TTIP im Unterricht - Lehrerfortbildung in Oldenburg am 8. September 2015

Montag, Juni 22, 2015

Der Erfolg des Workshops zu den geplanten Freihandelsabkommen am Tag der ökonomischen Bildung 2015 ermutigt den Vorstand des VÖBAS e.V. diese zweistündige Veranstaltung sozusagen auf die Reise durch die Regionen zu schicken. Nach Fortbildungen in Bremen und im Grenzlandmuseum Eichsfeld bietet VÖBAS allen interessierten Lehrerinnen und Lehrern in Oldenburg und „umzu“, die am Tag der ökonomischen Bildung nicht teilnehmen konnten, am 8.9.2015 die Gelegenheit, die recht komplexe Thematik unter weltwirtschaftlichen und weltpolitischen Aspekten für den Unterricht auf verschiedenen Niveaustufen zu erschließen.
Die geplante Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft TTIP zwischen der EU und den USA wird im Hinblick auf Fragen der regulatorischen Konvergenz und des Investitionsschutzes höchst kontrovers diskutiert.  Zu kurz kommt dabei aber die Frage nach der Vereinbarkeit der wild wuchernden und einander überlappenden bilateralen und regionalen Freihandels- bzw. Präferenzabkommen, die der indisch-amerikanische Ökonom Jagdish Bhagwati mit einer „Spaghettischüssel“ (noodle bowl) verglich, mit dem multilateralen Ansatz der Welthandelsorganisation WTO.
Im ersten Teil der Veranstaltung wird das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und USA in grundlegende Strukturen und Trends der internationalen Wirtschaftsbeziehungen eingeordnet, während im zweiten Teil Ansatzpunkte und Konzepte für die Integration der Thematik in den Politik- und Wirtschaftsunterricht vorgestellt und erörtert werden, darunter eine neue Unterrichtsreihe zu den globalen Aspekten von TTIP (ab obere Mittelstufe) und eine Kursplanung für das Halbjahr 12/2 der gymnasialen Oberstufe.
Referent:  Dr. rer. pol. Karl-Josef Burkard, StD a.D., jahrzehntelange Tätigkeit als Politik-, Geschichts- und Wirtschaftslehrer, Lehrbeauftragter am Institut für Ökonomische Bildung (IfÖB) der Universität Oldenburg, Mitherausgeber der Zeitschrift Wirtschaft + Politik
Moderation: Karin Benecke, IGS Flötenteich ; Ludger Hillmann, Altes Gymnasium Oldenburg
Zeit: Dienstag, 8. September 2015, 16 – 18 Uhr
Ort: Carl von  Ossietzky Universität Oldenburg, Standort Uhlhornsweg, Raum A02 0-007 (Seminarraum des IfÖB)
Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.
Anfahrt / Lageplan: http://www.uni-oldenburg.de/campus-haarentor/
Formlose Anmeldung (unter Angabe der Schule) bitte möglichst bis zum Ferienbeginn, spätestens aber bis zum 5.9.2015 über das Kontaktformular auf dieser Homepage oder an info@voebas